Rechtsanwaltskanzlei für Moers, Krefeld, Düsseldorf & Umgebung

Familienrecht, Arbeitsrecht, Allg. Zivilrecht, Erbrecht, Inkasso, Mietrecht, Reiserecht, Zwangsvollstreckung

Unsere Leistungen


Rechtsberatung am gesamten NiederrheinRechtsanwaltskanzlei Wiebke Krause

Unsere Kanzlei besteht aus einem jungen, dynamischen und erfolgreichen Team. Überzeugen Sie sich von unserer fachlichen Kompetenz, unserer hohen Einsatzbereitschaft sowie unserem vielfältigen Leistungsangebot unserer Dienstleistungen, bei denen das vertrauensvolle Miteinander zu jeder Zeit im Mittelpunkt steht.

Wir sind Ihr zuverlässiger und starker Partner, wenn es um die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen geht.

Kontakt aufnehmen

Die Rechtsgebiete

Sie haben Fragen zu einem bestimmten Rechtsgebiet? Dann sprechen Sie uns an.

Wir freuen uns auf Ihr individuelles Anliegen. Wir unterstützen Sie sowohl außergerichtlich als auch gerichlich.

Die Anwaltskanzlei

Ihre Rechtsanwaltskanzlei in Moers – ein junges, dynamisches und erfolgreiches Team.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer fachlichen Kompetenz und unserer hohen Einsatzbereitschaft.

Aktuelle Themen

Wir stellen Ihnen hier fortlaufend aktuellste Nachrichten aus den verschiedensten Rechtsgebieten sowie interessante Rechtssprechungen zur Verfügung.

Mit uns bleiben Sie informiert.

14 Jun

Rückgabe der Mietsache – Schlüsselübergabe per Briefkasteneinwurf

Mit Urteil vom 31.08.2006 hat das Oberlandesgericht Düsseldorf eine klare Entscheidung zur Rückgabe eines Mietobjekts getroffen. Gemäß § 546 Abs. 1 BGB ist der Mieter verpflichtet, die Mietsache bei Beendigung des Mietobjekts an den Vermieter zurückzugeben, ihm mithin den freien Besitz an diesem einzuräumen.  Dies geschieht durch Übergabe der bei Mietbeginn erhaltenen sowie der im Verlauf der Mietzeit nachgemachten Wohnungsschlüssel. Für die Rückgabe der Wohnungsschlüssel ist es ausreichend, wenn diese an eine vom Vermieter bevollmächtigte Person herausgegeben werden.  Eine Übergabe an den Vermieter persönlich ist bei seiner ordnungsgemäßen Vertretung nicht erforderlich. Nicht selten erfolgt eine Übergabe der Wohnungsschlüssel vor Ablauf der Mietzeit durch deren Einwurf in den Briefkasten des Vermieters. Doch hier ist äußerste Vorsicht geboten! Durch den dem Vermieter nicht angekündigten Einwurf der Wohnungsschlüssel in seinen Briefkasten erlangt der Vermieter zwar wieder den Besitz an dem Mietobjekt, dieses gilt jedoch gemäß § 546 Abs. 1 BGB erst dann als zurückgegeben, wenn der Vermieter vom Einwurf der Wohnungsschlüssel in seinen Briefkasten tatsächlich Kenntnis erlangt. Ein bloßes Kennenmüssen des Vermieters ist nicht ausreichend; ebenso nicht die Tatsache, dass mit der kommentarlosen Übersendung der Wohnungsschlüssel durch die Mieter eine konkludente Besitzaufgabe an dem Mietobjekt eingetreten ist. Letztere tritt trotz mangelnder Kenntnis des Vermieters von der Schlüsselübergabe per Briefkasteneinwurf ein, verfügt der Vermieter selbst dann über den erforderlichen Besitzwillen, wenn er von dem Zugang der Wohnungsschlüssel nichts wusste. Der natürliche Besitzwille des Vermieters bezieht sich nämlich auf alle in seinem Herrschaftsbereich befindlichen Gegenstände, ohne dass er ein konkretes Bewusstsein für jeden einzelnen Gegenstand aufweisen muss. Ohne die Annahme eines solchen Besitzwillens würde nach der konkludenten Besitzaufgabe der Mieter nämlich ein besitzloser Zustand an dem Mietobjekt entstehen, der den Interessen des Vermieters zuwiderläuft. Mieter sollten daher unbedingt davon Abstand nehmen, dem Vermieter unangekündigt Wohnungsschlüssel zu übersenden. Eine Ausnahme besteht lediglich dann, wenn der Vermieter die Rückgabe des Mietobjektes aktiv vereitelt, indem er beispielsweise zum vereinbarten Übergabetermin nicht erscheint. Praxistipp: Möchten Sie anlässlich der Beendigung Ihres Mietverhältnisses Wohnungsschlüssel an Ihren bisherigen Vermieter übergeben, so vereinbaren Sie mit ihm einen Übergabetermin und informieren ihn vorab darüber, dass Sie ihm die Wohnungsschlüssel zurückgeben wollen.

Artikel lesen

Alle aktuellen Beiträge

Beratungstermin anfordern

Wobei dürfen wir Sie unterstützen? Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.